Weiße Bettwäsche und Nachttisch natürliches Holz Tasse auf Nachttisch

Nachhaltige Bettwäsche – Eigenschaften, Materialien & unsere 5 Lieblingsmarken

“Wie man sich bettet, so liegt man” heißt es so schön. Und tatsächlich: Ein gemütliches Bett mit frischer, weicher Bettwäsche, in das wir am Ende eines anstrengenden Tages reinplumpsen können – oder aus dem wir am Wochenende vielleicht gar nicht erst aufstehen müssen – klingt einfach traumhaft, oder nicht? Aber achtest du dabei darauf, ob du nachhaltige Bettwäsche auf deinem Bett hast? Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, aus welchem Material deine Bettwäsche besteht?

Bei Kleidung achten immer mehr Menschen auf nachhaltige und schadstofffreie Materialien. Klar, denn unsere Kleidung liegt direkt auf unserer Haut, und es ist absolut sinnvoll, hier auf giftstoffarme und hautfreundliche Materialien zu achten.

Aber gilt das nicht auch für Bettwäsche? Wir Menschen verbringen durchschnittlich 24 Jahre unseres Lebens mit schlafen. Jede Nacht berührt unsere Haut für mehrere Stunden auch das Material unserer Bettwäsche – zumindest im Gesicht.

Auch hier ist es daher sinnvoll auf ökologische Materialien zu achten. Nicht nur für deine Gesundheit, sondern auch aus Rücksicht für unsere Umwelt.

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was Bettwäsche überhaupt nachhaltig macht.
  • Aus welchen Materialien nachhaltige Bettwäsche besteht.
  • Welches Material das beste für deine Bedürfnisse ist.
  • Welche Vor- und Nachteile nachhaltige Bettwäsche hat.
  • Und unsere 5 Lieblingsmarken für nachhaltige Bettwäsche.

Let’s go!

Nachhaltige Bettwäsche – Die Materialien

seit1832 nachhaltige Bettwäsche weiß neben Nachttisch mit Büchern und Pilea
Nachhaltige Bettwäsche von seit1832 aus Halbleinen

Neben dem Produktionsort und den Produktionsbedingungen macht vor allem eins Bettwäsche nachhaltig: Das Material!

Hier gibt es zum einen Materialien, die “von Haus aus” nachhaltiger sind, und es gibt Bio-zertifizierte Bettwäsche, die nach den entsprechenden Standards umwelt- oder gesundheitsfreundlicher ist.

Leider besteht Bettwäsche sehr häufig aus Mikrofaser oder Polyester. Diese erdölbasierten Materialien sind alles andere als nachhaltig, aber sie machen Bettwäsche vor allem eins: Günstig! Bettwäsche besteht aus einer großen Menge Stoff, und da bietet es sich an, billige Materialien zu verwenden, billig zu produzieren, um dann möglichst preiswert an eine breite Masse verkaufen zu können. Ein weiterer Vorteil von synthetischen Materialien: Sie knittern nicht so leicht, und sind unempfindlich in der Wäsche.

Bettwäsche aus Kunstfaser ist also pflegeleicht und günstig. Umwelt- und gesundheitsfreundlich ist sie aber nicht!

Für die Erdölgewinnung werden ganze Wälder abgeholzt und die Produktion von Erdöl schleudert tonnenweise CO2 in unsere Atmosphäre, was maßgeblich zur Klimaerwärmung beiträgt. Durch die Produktion geraten außerdem giftige Chemikalien in unsere Umwelt. Wer Kunstfasern reduziert, tut der Umwelt wohl.

Nachhaltige Bettwäsche hingegen besteht aus natürlichen Materialien, wie z.B. Baumwolle, Leinen, Hanf, Eukalyptus oder Seide (letzteres ist nicht vegan).

Allgemein sind natürliche Materialien

  • atmungsaktiv
  • feuchtigkeitsaufnehmend
  • temperaturregulierend

Nachhaltige Bettwäsche ist zwar teurer in der Anschaffung, hat dafür aber Vorteile für die Umwelt, unsere Gesundheit, und auch für unseren Schlafkomfort. Nachhaltige Bettwäsche aus 100 % Naturfaser kommt dir besonders dann zugute, wenn du nachts schnell ins Schwitzen gerätst. Kunstfasern sind bei nächtlichem Schwitzen hingegen eher von Nachteil.

Mit dem höheren Preis erhältst du in der Regel übrigens auch eine wesentlich höhere Qualität – und dieses Schlafgefühl ist dann wiederum unbezahlbar – finden zumindest wir.

Schauen wir uns die einzelnen Materialien mal genauer an.

Nachhaltige Bettwäsche aus Baumwolle

Baumwolle auf Baumwollfeld

Baumwolle kommt für Bettwäsche am häufigsten zum Einsatz. Hier musst du darauf achten, dass die Bettwäsche nicht aus einer Mischfaser besteht (zum Beispiel nur ein Teil Baumwolle, der Rest Polyester oder Acryl), sondern zu 100 % aus Baumwolle, oder einem Naturfaser-Gemisch mit z.B. einem Anteil Leinen. Wirklich nachhaltig wird es erst, wenn diese Baumwolle auch Bio-zertifiziert ist.

Bettwäsche aus Baumwolle ist weich, atmungsaktiv, maschinenwaschbar, saugfähig, vielseitig einsetzbar und gut bei empfindlicher Haut. Ein kleiner Nachteil: Sie verliert bei jedem Waschgang Farbe, knittert leichter als Kunstfasern und geht bei der Wäsche ein.

Umweltnachteile von Baumwolle gibt es leider auch: Sie benötigt beim Anbau viel Wasser und es werden häufig auch giftige Pestizide eingesetzt (25% aller weltweit eingesetzten Pestizide werden für die Baumwollproduktion verwendet). Rückstände dieser Giftstoffe können in deiner Kleidung zurückbleiben und über deine Haut in deinen Körper gelangen.

Bei Baumwoll-Bettwäsche solltest du also unbedingt auf entsprechende Zertifizierungen achten, wie z.B. GOTS-zertifiziert, Bio-zertifiziert, Fairtrade, IVN oder kbA.

kbA steht für kontrolliert biologischer Anbau. Beim kbA ist die Verwendung chemischer Düngemittel, Entlaubungsmittel und synthetischer Pestizide verboten. Die unbehandelte Baumwolle hat daher ein sehr geringes Allergiepotential und ist hautschonend.” (Hug & Grow, 2021)

Baumwoll-Bettwäsche gibt es übrigens in verschiedenen Verarbeitungsarten

Renforcé-Bettwäsche: Die Standardwebart für Baumwollstoffe. Hier wird die Baumwolle mittelfein gewebt und ist damit sehr strapazierfähig, weich und glatt. Sie hat einen angenehmen Griff und eine glatte Oberfläche. Renforcé-Bettwäsche ist allergikerfreundlich, temperaturausgleichend und kann Feuchtigkeit gut aufnehmen. Sie ist daher perfekt als Sommerbettwäsche geeignet.

Jersey-Bettwäsche:
Jersey-Stoff wird nicht gewebt, sondern ist eine Wirk- bzw. Maschenware . Damit ist dieser Stoff besonders weich, geschmeidig, leicht und elastisch. Ein großer Vorteil – vor allem auch bei Bettwäsche: Jersey knittert nicht und ist damit “bügelfrei”. Jersey-Bettwäsche ist besonders saugfähig und klimaregulierend und daher perfekt für den Sommer, aber auch für das ganze Jahr geeignet.

Seersucker-Bettwäsche:
Seersucker-Bettwäsche erkennst du an der typischen “Krepp-Struktur”, die sie unempfindlich für Knitterfalten macht. Seersucker ist luftig leicht und daher eine sehr gute Sommer-Bettwäsche. Aber Vorsicht: Seersucker gibt es oft auch aus Polyester.

Perkal-Bettwäsche:
Perkal-Bettwäsche ist eher fest und fein. Sie ist sehr dicht gewebt und hat eine glatte, stabile Oberfläche. Trotzdem ist sie sehr atmungsaktiv und kühlend, und daher besonders als Sommerbettwäsche geeignet.

Linon-Bettwäsche:
Linon-Bettwäsche ist aus Baumwolle, auch wenn die Webart optisch an Leinen erinnert (daher auch der Name). Linon-Bettwäsche ist glatt, strapazierfähig und besonders preisgünstig.

Feinbiber- & Flanell-Bettwäsche:
Feinbiber und Flanell sind dickere Baumwollstoffe mit einer leicht angerauten Oberfläche. Das macht sie zu besonders kuscheligen Stoffen und sehr beliebt als wärmende Winterbettwäsche.

Baumwoll-Satin-Bettwäsche:
Nicht zu verwechseln mit synthetischer Satin-Bettwäsche ist Bettwäsche aus Baumwoll-Satin. Sie ist qualitativ sehr hochwertig und daher auch teurer. Wer ein besonders luxuriöses, hautschmeichelndes Schlafgefühl wünscht, macht mit Baumwoll-Satin alles richtig. Aufgrund der besonderen Verarbeitung der Fäden ist Baumwoll-Satin weich, pflegeleicht und knittert kaum. Es ist atmungsaktiv und kann das ganze Jahr verwende werden.

Bitte beachte: Beim Kauf von Bettwäsche darfst du dich nicht nur auf die Bezeichnungen “Perkal”, “Seersucker” & Co. verlassen, da sie nicht immer aus 100 % Baumwolle bestehen müssen. Es gibt auch Bettwäsche aus Kunstfaser oder Fasergemischen, die unter diesen Begriffen verkauft werden. Ein Blick auf die Materialien hilft hier, Fehler zu vermeiden.

Nachhaltige Bettwäsche aus Hanf

Hanfpflanze

Hanf zur Textilproduktion kommt von einer bestimmten Sorte der Cannabis Pflanze, die sich speziell für die Schaffung von Textilien eignet. Sie wächst in nur 80 bis 120 Tagen zur erntereifen Pflanze heran.

Stoffe aus Hanf sind: Robust, leicht, atmungsaktiv und saugfähig. Sie werden mit der Zeit immer weicher und angenehmer. Bettwäsche aus Hanf ist , hypoallergen. Für den Anbau werden keine Pestizide und nur sehr wenig Wasser benötigt. Außerdem entzieht die Hanfpflanze der Erde keine Nährstoffe, sondern gibt sogar Nährstoffe an die Erde zurück. Die Hanfpflanze wirft mehr als doppelt so viel Ernteertrag pro m² ab, als Baumwolle. Hanfpflanzen wachsen wie Unkraut auf den unterschiedlichsten Untergründen. Stoffe aus 100 % Hanf oder einem Hanf-Naturfaser-Gemisch sind besonders langlebig und biologisch abbaubar.

Nachteile von Hanf: Ähnlich wie Leinen knittert der Stoff leichter als z.B. Baumwolle.

Nachhaltige Bettwäsche aus Leinen

Gemütliches Bett mit grauer Bettwäsche im industrial Style neben Pflanzen und Holzkiste

Leinen ist eine natürliche Faser, die von der Leinpflanze gewonnen wird. Leinen wird schon seit Jahrtausenden zur Textilproduktion verwendet, und hier auch zur Herstellung von Bettwäsche.

Leinen-Bettwäsche ist atmungsaktiv, robust, leicht, sehr saugfähig und antibakteriell. Sie kühlt im Sommer und wärmt im Winter. Leinen kann bis zu 20 Prozent seines Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich danach klamm anzufühlen und ist langlebiger als Baumwolle. Im Gegensatz zu Baumwolle verliert Leinen mit der Zeit nicht an Qualität, sondern wird mit jedem Waschgang weicher und schöner.

Ein Nachteil für alle, die auf knitterfreie Bettwäsche stehen: Leinenstoffe knittern sehr leicht. Der “Knitterlook” ist aber charakteristisch für Leinenbettwäsche und ist eigentlich sehr charmant. Beim Waschen benötigt Leinenbettwäsche außerdem mehr Sorgfalt und Vorsicht als Baumwoll-Bettwäsche.

Leinen ist ein umweltfreundliches Material, da für den Anbau der Leinpflanze im Vergleich zur Baumwollproduktion wesentlich weniger Pestizide eingesetzt werden, und viel weniger Wasser benötigt wird. Reine Leinenstoffe, oder Leinen-Naturfaser-Gemische, sind biologisch abbaubar.

Ein kleiner Nachteil: Wer “helle” oder farbige Leinen-Bettwäsche möchte, muss davon ausgehen, dass sie gegebenenfalls mit Chemikalien geblichen und eingefärbt wurde. Hier kannst du auf zertifiziertes Bio-Leinen achten (z.B. GOTS), um sicherzugehen, dass beim Anbau und der Produktion weniger Pestizide und Giftstoffe eingesetzt werden.

Nachhaltige Bettwäsche aus Eukalyptus

Eukalyptusbaum und Koalabär

Relativ neu – zumindest unseres Wissens nach – ist Bettwäsche aus Eukalyptus. Hier muss allerdings genau auf die Herkunft des Eukalyptus geachtet werden. Häufig stammt dieses “nachhaltige” Material nämlich aus bedrohten Ur- oder Primärwäldern, in denen zum Beispiel Koalas leben, oder es werden Anbauflächen genutzt, die ansonsten zum Anbau von Lebensmitteln der Einheimischen verwendet werden könnten.

Eukalyptusbäume gibt es zum Glück aber auch aus nachhaltigem, biodiversem Anbau in Europa. Dennoch werden zur Produktion dieser Bettwäsche Bäume verwendet. Wer das nicht möchte, sollte sich keine Eukalyptus-Bettwäsche zulegen.

Eukalyptus-Bettwäsche ist weich, antibakteriell, hypoallergen & atmungsaktiv und wird mit jedem Waschen noch weicher.

Nachhaltige Bio Bettwäsche Made in Germany

Besonders nachhaltig ist es, wenn du deine Bettwäsche Bio-zertifiziert und Made in Germany beziehst. So wurden für deine Bettwäsche möglichst wenig Umweltressourcen verschwendet, und du kannst dir sicher sein, dass du eine hervorragende Qualität erwirbst.

Hier kannst du zertifizierte Bio-Bettwäsche Made in Germany kaufen:

Nachhaltige (Bio-)Bettwäsche – Unsere Lieblingsmarken

Seit1832 nachhaltige Bettwäsche weiß mit Buch
Nachhaltige Bettwäsche von seit1832

seit1832 Bettwäsche – vegane und plastikfreie nachhaltige Bettwäsche

seit1832 nachhaltige Bettwäsche weiß Halbleinen mit Buch auf Bett neben grüner Pflanze

Firmensitz: Deutschland
Produktionsort: Bielefeld (Stoffe aus Portugal)
Materialien: Baumwoll-Satin, Halbleinen, Flanell
Preise für ein Bettwäsche-Set: von ca. 129€ – 149€
Website: https://seit1832.de/*

Unser absoluter Favorit im Bereich der nachhaltigen Bettwäsche! Was uns an “seit1832” am besten gefällt: Die Marke bietet qualitativ hochwertige, nachhaltige, plastikfreie und vegane Bettwäsche aus Naturfasern wie Baumwolle und Leinen an – und das alles traditionell handgemacht in Deutschland (Bielefeld).

“Vor über 180 Jahren wurde die Manufaktur Strunkmann & Meister in Bielefeld gegründet. Seitdem fertigen wir Heimtextilien nach individuellen Wünschen und höchsten Standards. Mit unserer Marke seit1832 bieten wir hochwertige Bettwäsche in verschiedenen Farben an – modern, aber dennoch zeitlos.” (Quelle: seit1832 Website)

Die wunderschöne, schlichte Bettwäsche gibt es in den Varianten Baumwoll-Satin (GOTS zertifiziert), Halbleinen und Flanell. Die Farben sind dezent in Weiß, Sand, oder Grau gehalten. Das ist ganz bewusst so gewählt, denn “durch die Reduktion der Farbauswahl, die Einschränkung auf Standardmaße und die nachhaltige Ausrichtung unserer Produktion” kann seit1832 hochwertige Bettwäsche zum fairen Preis anbieten. Ein besonders schönes Detail sind die handgefertigte Zwirnknöpfe.

Insgesamt ist das Design der seit1832 Bettwäsche sehr zeitlos und die Produkte geschaffen für eine lange Produktlebensdauer.

Die Bettwäsche von seit1832 ist seit 2021 offiziell PETA zertifiziert. Finden wir mega!

Hier geht es zum Shop von seit1832: zum Shop*

Yumeko Bettwäsche

Blaue Yumeko Bettwäsche

Firmensitz: Niederlande
Produktionsort: Portugal
Materialien: Bio-Baumwolle, Leinen, Tencel™
Preise für ein Bettwäsche-Set: von ca. 119€ – 199€
Website: https://www.yumeko.de/*

Yumeko ist eine niederländische Firma mit Sitz in Amsterdam. Bei Yumeko findest du eine riesen Auswahl wunderschöner Bio-Bettwäsche. Ob unifarben oder mit Muster, bunt oder eher schlicht – hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Yumeko bietet Bettwäsche aus Bio-Baumwolle, Tencel™ und Leinen. Yumeko wählt nur Baumwolle von allerbester Qualität und immer mit GOTS-Siegel aus. Das bedeutet, dass der gesamte Prozess – vom Bauern bis zu dir nach Hause – kontrolliert wird. Somit wird die Umwelt so wenig wie möglich belastet. Beim Anbau der Baumwolle werden keine Chemikalien wie Pestizide oder Kunstdünger verwendet, und bei den Verarbeitungsverfahren, wie z. B. Färben und Verpacken, werden ebenfalls strenge Regeln beachtet. Das Leinen beziehen sie aus Frankreich und für ihre Tencel™-Bettwäsche verwenden sie Eukalyptus- und Birkenholzfaser aus nachhaltigem Holzanbau. Mehr dazu kannst du auf der Website von Yumeko nachlesen unter “Unsere Materialien*”.

Besonders schön: Yumeko arbeitet super transparent und zeigt bei jedem Produkt den Umwelt-Impact, wie zum Beispiel Wasserverbrauch, CO2-Ausstoß und Einsparung von Pestiziden je Quadratmeter Boden. So weißt du ganz genau, wie die Umweltbilanz deiner auserwählten Bettwäsche ist.

Bei Yumeko findest du außerdem auch Bettdecken, Innenkissen, Bettlaken, Matratzen und tolle Handtücher. Ich verwende schon seit einige Jahren ein Kapok Kopfkissen* von Yumeko und bin damit super happy. Das Kopfkissen fühlt sich so locker leicht an wie ein Daunenkissen, ist aber mit einem nachhaltigen Naturmaterial (Kapok) befüllt, das du sogar nachkaufen kannst um dein Kissen “aufzuplustern” oder einfach das Innenleben nach einiger Zeit auszutauschen.

Falls du also auch noch auf der Suche nach dem “Innenleben” deiner Bettwäsche bist, kann ich dir die Produkte von Yumeko sehr ans Herz legen.

erlich Textil Bettwäsche

erlich Textil Bettwäsche rosa weiß

Firmensitz: Deutschland
Produktionsort: Portugal
Materialien: Baumwoll (kbA), Baumwoll-Leinen (kbA)
Preise für ein Bettwäsche-Set: von ca. 78€ – 170€
Website: https://erlich-textil.de/
erlich Textil Bettwäsche kaufen: zum Shop*

erlich Textil führt Bettwäsche aus 100 % reiner Bio-Baumwolle (kbA) und Bio-Baumwoll-Leinen-Gemisch europäischer Herkunft. erlich Textil Bettwäsche ist kbA-zertifiziert, produziert fair in Portugal und arbeitet zu 100 % klimaneutral.

Du kannst hier Kissenbezüge, Bettdecken und Spannbettlaken einzeln kaufen, aber auch direkt im Set. Es gibt verschiedene, wunderschöne Farben, oder aber klassische, weiße Bettwäsche.

Unser Favorit ist das Modell “Madita”* aus 80% Baumwolle (kbA) und 20% Leinen, in der Farbe “Pistazie”.

Grüne Erde Bettwäsche

Firmensitz: Österreich
Produktionsort: Österreich und Deutschland
Materialien: Bio-Baumwolle, Leinen, Tencel™
Preise für ein Bettwäsche-Set: von ca. 90€ – 179€
Website: https://www.grueneerde.com/

Das österreichische Unternehmen “Grüne Erde” verkauft nachhaltige Bettwäsche aus Bio-Baumwolle, Baumwoll-Satin, Reinleinen, uvm. Grüne Erde-Bettwäsche wird aus reinen Naturmaterialien aus kontrolliert biologischem Anbau und in ausgewählten Betrieben in Österreich und Deutschland gefertigt. Grüne Erde Bettwäsche entsteht nach strengen ökologischen und sozial fairen Richtlinien.

Grüne Erde verwendet ausschließlich Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) aus Baumwollplantagen in der Türkei, Indien, Tansania, Peru und Kirgisistan. Einen Gutteil der Bio-Baumwolle erhalten sie von einer Stiftung namens “BioRe®”. Diese betreibt ökologische und sozial faire Anbauprojekte in Indien und Tansania. Mehr dazu kannst du auf der Grüne Erde Website unter “Unser Partner Remei” nachlesen.

Die Stoffe sind GOTS-zertifiziert und unterliegen damit strengen Richtlinien.

Hessnatur Bettwäsche

Firmensitz: Deutschland
Produktionsort: Türkei
Materialien: Bio-Baumwolle, Bio-Baumwoll-Satin, Bio-Leinen
Preise für ein Bettwäsche-Set: von ca. 90€ – 179€
Website: https://www.hessnatur.com/
Hessnatur Bio-Bettwäsche kaufen: zum Shop*

Hessnatur ist bekannt für nachhaltige Kleidung, führt aber auch tolle GOTS-zertifizierte Bio-Bettwäsche. Von farbenfroh gemustert, bis unifarben ist hier alles vertreten.

Auch bei Hessnatur kannst du den ökologischen Fußabdrucks deines Produktes betrachten: Wasserverbrauch, CO2-Ausstoß und wie viel Quadratmeter mehr gesunde Erde es durch die Vermeidung von Pestiziden, künstlichen Düngemitteln und Entlaubungsmitteln gibt – all das wird je Produkt aufgeschlüsselt.

Du kannst außerdem bei jedem Produkt sehen, wo es hergestellt wurde.

War bei unseren Lieblingsmarken nichts für dich dabei? Dann findest du eine riesige Auswahl an nachhaltiger Bettwäsche bei avocadostore: https://www.avocadostore.de/wohnen/schlafzimmer-bettwaesche*

FAQ – Häufige Fragen rund um nachhaltige Bettwäsche

Wo gibt es Bio Bettwäsche Made in Germany?

Tolle Bio-Bettwäsche Made in Germany findest du bei seit1832 und Grüne Erde. Komplett in Deutschland produziert seit1832. Konkret in Bielefeld, und das sogar bereits seit 180 Jahren. Die Baumwoll-Bettwäsche ist sogar GOTS zertifiziert.

Wo gibt es nachhaltige Bettwäsche aus Österreich?

Nachhaltige Bettwäsche aus Österreich findest du bei Grüne Erde. Grüne Erde arbeitet mit ausgewählten Betrieben in Österreich und Deutschland zusammen, um ihre Bio-Bettwäsche zu produzieren.

Was ist nachhaltige Bettwäsche?

Nachhaltige Bettwäsche wird aus nachhaltigen, zum Teil Bio-zertifizierten Stoffen unter fairen Bedingungen produziert. Es kommen beim Anbau und der Produktion keine schädlichen Chemikalien zum Einsatz. Die Umweltbilanz der Produkte wird so reduziert.

Was ist vegane Bettwäsche?

Vegane Bettwäsche besteht ausschließlich aus pflanzlichen Naturfasern. Es kommen keine Materialien wie Wolle oder Federn zum Einsatz. Vegane Bettwäsche findest du zum Beispiel bei seit1832.

Warum Bio-Bettwäsche?

Bio-Bettwäsche ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch besser für dich und deine Haut.

Menschen verbringen durchschnittlich 24 Jahre ihres Lebens mit schlafen. Jede Nacht berührt unsere Haut für mehrere Stunden auch das Material unserer Bettwäsche – zumindest im Gesicht. Es ist daher sinnvoll auf ökologische Materialien zu achten. Nicht nur für deine Gesundheit, sondern auch aus Rücksicht für unsere Umwelt. Bio-Bettwäsche verbraucht im Anbau der Rohstoffe und während der Herstellung weniger Umweltressourcen. Es kommen keine giftigen Chemikalien zum Einsatz.

Welche Bettwäsche ist besonders kuschelig?

Feinbiber, Biber- oder Flanell sind dickere Baumwollstoffe mit einer leicht angerauten Oberfläche. Das macht sie zu besonders kuscheligen Stoffen und sehr beliebt als wärmende Winterbettwäsche.

Quellenverzeichnis

Hug & Grow. (2021, 7. April). Was ist kbA-Baumwolle? – Stoffwindel Online Ratgeber. https://www.hug-and-grow.de/berlin/service/stoffwindel-tipps/was-ist-kba-baumwolle#:%7E:text=kbA%20steht%20f%C3%BCr%20kontrolliert%20biologischer,geringes%20Allergiepotential%20und%20ist%20hautschonend.

Carsten, U. (2018, 12. Oktober). Welche Bettwäsche ist die Richtige? – Bettwäsche-Arten im Vergleich. Betten.de. https://www.betten.de/magazin/schlafen-bettwaesche-bettwaesche-arten-im-vergleich.html

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top