Kategorien
Vegane Ernährung

Die 5 besten Dokumentationen über vegane Ernährung – Für Sportler, für Umweltaktivisten, für Tierliebhaber

Beitrag teilen:

Wissen ist Macht. Das gilt für so ziemlich alle Bereiche im Leben. Nur wer sich wirklich umfassend informiert, kann fundierte Entscheidungen treffen und diese auch vertreten.

Es ist immer wichtig sich zu informieren, vor allem beim solch kontroversen und heiß diskutierten Themen wie Veganismus.

Mittlerweile gibt es zum Glück viele Dokumentationen, die Veganismus aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten, und fundierte leicht zu merkende Informationen zu dem Thema bieten.

Wir haben dir im Folgenden die 5 besten Dokumentationen über Veganismus und Tierschutz zusammengestellt, mit einer kleinen Erklärung und einer „How to Watch“-Reihenfolge. Das ist nur eine Empfehlung, du kannst die Dokus natürlich auch in deiner beliebigen Reihenfolge ansehen.

Die 5 besten Dokumentationen über vegane Ernährung - Hope for all, Forks over Knives, The Game Changers, Cowspiracy, Earthlings

Hier ist für jeden etwas dabei! Let’s go

Disclaimer: Alle Verlinkungen und Markennennungen sind unbezahlte Werbung.

Cowspiracy – Fokus Umwelt

Cowspiracy Cover

Wenn du dich bereits sehr für Umweltschutz und Nachhaltigkeit interessierst, dann ist Cowspiracy genau richtig für dich. Diese Dokumentation widmet sich den Auswirkungen unserer Ernährung durch industrielle Viehzucht und Agrarwirtschaft auf unsere Umwelt. Mit vielen leicht zu erfassenden Schaubildern und Fakten bekommst du verdeutlicht, wie hoch der ökologische Fußabdruck unserer Ernährung ist. Außerdem werden große Umweltorganisationen dazu befragt, wieso dem Thema Umwelt und Ernährung so wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die Reaktionen der befragten Personen sprechen Bände, und sind zum Teil wirklicht schockierend. Du findest die Dokumentation kostenlos auf Netflix, und gebührenpflichtig auf amazon Prime oder hier: Cowspiracy.

Forks over Knives – Fokus Gesundheit

Gabel statt Skalpell - Forks over Knives Cover

Forks over Knives (im Deutschen: Gabel statt Skalpell) ist wohl eine unserer Lieblingsdokus zum Thema Veganismus. Auch, wenn du dich bereits vegan ernährst bekommst du hier unglaublich viele wissenschaftlich belegte Fakten über den Zusammenhang zwischen veganer Ernährung und deiner Gesundheit. Es wird darauf eingegangen, wie unsere Ernährung die meisten „Gesellschaftskrankheiten“ wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder sogar Krebs verursachen kann. Absolut sehenswert, da du hier wirklich fundiertes Fachwissen erhältst. Forks over Knives gibt es auf amazon prime unter „Gabel statt Skalpell“ oder auch auf der Website.

Von Forks over Knives gibt es übrigens auch ein tolles Kochbuch, mit vielen mega gesunden Rezepten, von Wissenschaftlern und Ärzten erstellt.

Für uns war diese Dokumentation vor knapp 3 Jahren der Grund, wieso wir auf eine vegane Ernährung umgestiegen sind.

The Game Changers – Fokus Sport & Fitness

Männer brauchen Fleisch. Proteine sind wichtig für den Muskelaufbau. Als Leistungssportler musst du Fleisch essen, sonst kannst du keine Kraft und Ausdauer aufbauen.

Mit diesen Mythen geht „The Game Changers“ ins Gericht und zeigt mit vielen Vergleichstest zwischen Omnivoren und Veganern, welche Ernährungsform für Sportler die richtige ist.

Wusstest du zum Beispiel, dass der stärkste Mann der Welt Veganer ist? Oder ein Marathonläufer mit einer veganen Ernährung tagelang gelaufen ist? Und wusstest du, dass sogar Arnold Schwarzenegger, Lewis Hamilton, und Jackie Chan vegan leben?

Diese Doku ist wirklich eine absolute Empfehlung für alle kritischen Männer – sie werden hier definitiv richtig abgeholt. The Game Changers gibt es kostenlos auf Netflix oder auf DVD.

Earthlings – Fokus Tierwohl

Earthlings Cover

Wenn du dich nun mit den positiven Auswirkungen einer veganen Ernährung auf die Umwelt und deine Gesundheit auskennst, dann können die beiden folgenden Dokumentationen dich nun auch aus einer ethischen Sicht von einer veganen Ernährung überzeugen.

Earthlings ist eine Dokumentation von und mit Joaquin Phoenix. Er moderiert sehr dezent und eher im Hintergrund durch viele Bilder. Du wirst sehen, wie wir Menschen in verschiedenen Situationen mit den Tieren auf unserer Welt umgehen. Meistens wird sogar gar nicht gesprochen, sondern nur die Bilder auf dich wirken gelassen.

Für mich persönlich war Earthlings der Grund, wieso ich vor 7 Jahren Vegetarierin geworden bin. Earthlings kannst du kostenlos online schauen.

Hope for all – Ein Rundumblick

Hope for all Cover

Diese Dokumentation beleuchtet noch einmal alle Auswirkungen unserer Ernährung auf: Umwelt, Gesundheit, Tierwohl.

Es wird noch einmal deutlich auf die Folgen der westlichen Ernährungsweise aufmerksam gemacht, die sehr stark von tierischen Produkten dominiert wird.

Außerdem wird in dieser Dokumentation auch noch einmal ein Blick darauf geworfen, wie sich die Nahrungsproduktion für die westliche Welt, auf den Hunger auf der ganzen Welt auswirkt.

Hier werden alle Themen noch einmal aufgegriffen und das Thema schön abgerundet.

Weitere Empfehlungen zum Thema Veganismus und Tierschutz

Weitere Doku Empfehlungen zum Thema Tierwohl und vegane Ernährung: What the Health, Blackfish, More than Honey, Food Inc.
Diese Dokumentationen sind ebenfalls sehr sehenswert!

Natürlich gibt es noch weitere Dokumentationen zum Thema Ernährung und auch Tierschutz.

Hier ist noch eine kleine Liste von Dokumentationen, die ebenfalls sehenswert sind, aber das Thema sehr spezifisch in bestimmten Bereichen beleuchten:

  • Food Inc. – Hier geht es noch einmal um den Einfluss der Lebensmittelindustrie auf Umwelt und Gesundheit
  • Blackfish – Hier geht es um einen in Gefangenschaft lebeneden Orca. Es wird aber insgesamt auf die Umstände der in Gefangenschaft lebenden Meeressäuger aufmerksam gemacht.
  • More than Honey – Hier geht es um das Bienensterben, und welche Gründe es dafür gibt
  • What the Health – Hier gehen die Macher von „Cowspiracy“ der Frage auf den Grund, wieso Ärzte und Gesundheitsorganisationen kranken Menschen Lebensmittel empfehlen, die erwiesenermaßen für genau diese Krankheiten verantwortlich sind.

Unser Fazit

Dokumentationen sind neben Fachbüchern eine wunderbare Wissensquelle, um sich über bestimmte Themen zu informieren. Natürlich sollte man auch immer darauf achten, wer diese Dokumentationen gedreht hat, und welches Interesse vielleicht dahinter steckt.

Da alle genannten Dokumentationen von Personen sind, die hinter keinen großen Kooperation stehen, können wir euch diese Filme als absolute Empfehlung ans Herz legen.

Jede dieser Dokumentationen hat uns darin bestärkt bzw. dazu motiviert, unsere Ernährung konsequent umzustellen. Außerdem helfen die darin genannten Fakten auch immer wieder, wenn wir in kritische Diskussionen geraten. Hier empfehlen wir auch gerne Kritikern, die Dokus mal anzuschauen, anstatt ewig weiter zu diskutieren.

Was wir auch besonders gerne machen: Menschen, die sich bereits für eine vegane Ernährung interessieren, denen aber noch die letzte Motivation fehlt, empfehlen wir immer gerne eine der oben genannten Dokumentationen (oder alle).

Wir alle sitzen ja meistens ohnehin abends auf der Couch und schauen uns eine Serie oder einen Film an.

Und anstatt jemandem ein Buch zu empfehlen, dass er in vielen Stunden lesen muss, oder nach einem langen Arbeitstag vermutlich auch gar keine Lust mehr darauf hat, ist so eine Dokumentation mal schön gemütlich ohne viel Aufwand angeschaut.

Falls du also heute Zeit hast, schau dir doch eine der genannten Dokus an. Entweder in unserer Reihenfolge, oder einfach nach dem Thema, das dich am meisten interessiert.

Lass uns gerne auch in den Kommentaren deine eigenen Doku-Empfehlungen da, oder schreibe uns auf Instagram @fairlis.de.

❤ Sharing is caring ❤

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne auf Pinterestinstagram oder Facebook und verwende dazu gerne die Grafiken aus dem Text. Oder versende den Beitrag direkt an einen interessierten Menschen per Whatsapp.

Teile diese Grafik auf Pinterest! 🙂

Von Caro

Hej Du. schön, dass du hier bist! Ich bin Caro, 30 Jahre jung, aus Karlsruhe. Ich habe eine Leidenschaft für Nachhaltigkeit, Umweltschutz, vegane Ernährung, Tiere und Pflanzen. Ich stecke hinter den Beiträgen auf fairlis.de und möchte dir gerne helfen, viel Wissen, Tipps und Inspirationen rund um das Thema Nachhaltigkeit zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.